Sanum-Therapie

Die SANUM-Kehlbeck GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches, familiengeführtes, international tätiges Pharmaunternehmen in Niedersachsen mit einem naturheilkundlich ausgerichteten Arzneimittelsortiment. SANUM-Kehlbeck GmbH & Co. KG ist Alleinhersteller spezieller Arzneimittel in Deutschland und vertreibt sie in vielen Ländern der Erde.

Unter den hergestellten Mitteln gibt es verschiedene Untergruppen, die besondere Ansatzpunkte in einer holistischen Therapie haben.

Isopathika: Es handelt sich hierbei um Homöopathika, die nach den Originalvorgaben des deutschen Wissenschaftlers Prof. Dr. Günther Enderlein hergestellt werden. Der gedankliche Hintergrund für die Herstellung und Anwendung dieser Arzneien ist die Veränderlichkeit mikrobieller Formen. Ein Zusammenleben zwischen höherentwickelten Mehrzellern, z.B. Säugetieren und endobiontisch in ihren Säften und Zellen lebenden Kleinstformen von Mikroben (Endobionten), ist existentiell wichtig für den Makroorganismus. Wenn diese Symbiose gestört ist, z.B. durch Milieuveränderungen, kann es zur krankmachenden Aufwärtsentwicklung der Endobionten zu Mikroben mit den entsprechenden Krankheitssymptomen kommen. Durch die Gabe der Isopathika kann das gesunde Gleichgewicht wiederhergestellt werden.

Immunmodulatoren: homöopathische Arzneimittel, welche die körpereigene Abwehr regulieren, indem sie ein überaktives System dämpfen und ein erschöpftes aktivieren.

Sanukehle: Nach immunologischer Definition handelt es sich dabei um Teilantigene, die erst durch die Bindung an einen Carrier (Eiweißstoff) ihre Antigenität erlangen. Die Sanukehle werden aus den Polysacchariden bestimmter Bakterien hergestellt und dienen im Körper als „Fremdstoffsammler“, weil sie krankmachende Fremdeiweiße und Toxine binden.

Pflanzen- und Organprodukte: Zur Begleitung und Unterstützung der isopathischen Therapie werden Homöopathika aus dem Pflanzen- und Tierreich sowie aus physiologischen Carbonsäuren hergestellt, die besonders der Ausleitung und Wiederherstellung eines ungestörten Säure-Basen-Haushaltes und Energiestoffwechsels dienen oder das Immunsystem unterstützen.

Die Firma wurde im Jahr 1975 durch Herrn Heinrich Kehlbeck sen. gegründet, und zwar durch vollständige Übernahme von 2, bis dahin unabhängig voneinander arbeitenden, Firmen. Es handelte sich um:
1. die Firma SANUM, Hamburg des Herrn Apotheker Rinkert
Diese Firma wurde 1932 von einer Mitarbeiterin des Robert-Koch-Institutes gegründet. Übernommen wurden u. a. die Präparate UTILIN® (Bacillus subtilis), UTILIN® „S“ (Mycobacterium phlei), LATENSIN® (Bacillus cereus) und RECARCIN® (Bacillus firmus).
2. die Firma IBICA, Hamburg der Frau Siegrid Enderlein
Bei dieser Übernahme standen die ehemals von Herrn Prof Enderlein entwickelten Präparate Mucor racemosus im Mittelpunkt.
In beiden Fällen wurde neben Produktionsanlagen, Warenbeständen, Urlösungen usw. auch das gesamte Know-how übernommen. Hierzu gehörten auch die speziellen Herstellungsverfahren und das alleinige Nutzungsrecht daran.
Die Weitergabe von Know-how an Dritte wurde ausgeschlossen und dadurch besiegelt, dass SANUM-Kehlbeck alle für die Herstellung der Präparate notwendigen mikrobiellen Stämme übernommen hat. Mit diesen bewährten, jahrzehntelang geprüften Stämmen war und ist eine Produktion der Originalpräparate möglich. Durch gleichzeitige Sicherheitsverwahrung in einer staatlichen Stammsammlung wurde damit jeder legale Zugriff Dritter auf diese Stämme bis heute ausgeschlossen. Übernommen wurden auch die schon seinerzeit beim Bundesinstitut für Arzneimittel bestehenden Arzneimittelregistrierungen der SANUM-Präparate UTILIN®, UTILIN® „S“, RECARCIN® und LATENSIN®. Die IBICA-Arzneimittel wurden nach Übernahme umgehend von SANUM-Kehlbeck registriert. Präparate wie Candida parapsilosis (heute PEFRAKEHL®, Pleo® Pef) und Penicillium frequentans (heute QUENTAKEHL®, Pleo® Quent) wurden unter Verwendung des übernommenen Know-hows von SANUM-Kehlbeck selbst entwickelt und erst Anfang der 80er Jahre offiziell in Deutschland registriert. Noch heute ist sie die einzige Firma, die über die offiziellen Registrierungen aller oben genannten Präparate in Deutschland verfügt.

Während der vergangenen 20 Jahre wurde eine Reihe weiterer Produkte und sehr erfolgreicher Produktserien entwickelt, von denen die SANUKEHL®-Präparate besondere Aufmerksamkeit verdienen. Neben einem hohen Forschungsbudget ist die Basis des Erfolgs in erster Linie die Wirksamkeit und Nebenwirkungsfreiheit der Präparate selbst.