Milieu

Das Wort ´Milieu´ kommt aus dem Französischen und bedeutet die ´Mitte´.

Gesundheit ist aus Sicht eines Dunkelfeld-Therapeuten das Vorhandensein eines Gleichgewichts zwischen pathogenen und apathogenen Wuchsformen der Symbionten (auch Protiten genannt) im Blut des Menschen. Krankheit entsteht durch das Fehlen dieser Symbionten. Dieses Fehlen wird bedingt durch eine Veränderung des Blutmilieus, aufgrund der Verschiebung des ph-Wertes im Blut, der Lebensführung, Strahlenbelastungen, Elektrosmog, Störfelder usw., Blockaden entstehen.

Das Wunderbare an unserem Organismus ist jedoch die Fähigkeit zur Regulation. Bringen wir ein abnormes Blutmilieu wieder zurück in seine Balance, z.B. durch Infopathika nach HP E.S. Scheller, Isopathika, Phytostoffe, Substitution fehlender Nährstoffe, Harmonisierung von Störfeldern, Entspannung u.v.m., so lösen sich Blockaden und der Körper kommt in seine Selbstregulation und zurück in die Gesundheit.